Was bringt ein Kunden-Newsletter?

Lohnt sich ein Newsletter für Sie?

Einen Newsletter zu verfassen und zu versenden bedeutet zunächst zeitlichen und somit finanziellen Aufwand. Das Verfassen eines ansprechenden Newsletters kann durchaus mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Ein Thema muss gefunden und in passender Sprache für die jeweilige Leserschaft verfasst werden. Doch es lohnt sich. Denn mit einem Newsletter haben Sie die Möglichkeit, sich bei Ihren Newsletterabonnenten/Kunden in Erinnerung zu bringen und eine langfristige Bindung aufzubauen.

Gerne können wir Sie bei der Themenfindung, beim Schreiben, bei der grafischen Umsetzung und beim versenden tatkräftig unterstützen.

Was gehört in einen Newsletter?

Grundlegend gehören in einen Newsletter für die Leserschaft interessante Informationen. Wer sich bei Ihnen für ein Newsletter-Abonnent eingetragen hat, ist grundlegend an weiterführenden Informationen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert und freut sich darüber, Nützliches zu erfahren.

Mit einem ausschließlichen Bewerben eines Produktes oder einer Dienstleistung ist es jedoch meistens nicht getan, außer dies wird schon bei Eintrag in den Newsletterverteiler vorab klar. Rein werbliche Newsletter funktionieren in der Regel nur bei Shops, die regelmäßig neue Produkte anbieten. In allen anderen Fällen ist ein inhaltlicher Mehrwert von der Leserschaft gewünscht. Bei einem professionellen Newsletter handelt es sich also um einen redaktionellen Inhalt, der an passender Stelle mit Eigenwerbung gespickt ist.

Wie finde ich ein passendes Thema?

Wenn Sie Veranstaltungen anbieten, so ist eine Information zu der nächsten Veranstaltung bei der Leserschaft sicherlich gewünscht. Dabei können Sie als Werbemittel eine kleine Berichterstattung einer ihrer vergangenen Veranstaltungen nutzen. Ein Arzt hingegen kann beispielsweise Tipps zur aktuellen Grippewelle geben. Ein Coach wiederum ein Thema aufgreifen, dass vielleicht gerade in den Medien mit einer Studie vertreten ist. Ein Maler hingegen könnte seine Leserschaft aktuell zum Thema „Renovieren in den kalten Jahreszeit“ informieren. Dies sind nur ein paar Beispiele, die sehr schnell zeigen, dass es genügend Themen gibt.

Wie häufig sollte ich einen Newsletter raus schicken?

Bei nachrichtlichen Themen wird fast täglich ein Newsletter erwartet und dementsprechend akzeptiert. Doch bei vielen Newslettern handelt es sich nicht um Themen von nachrichtlicher Relevanz. Außer Sie haben eine Praxis, die kurzfristig für einige Tage oder Wochen geschlossen werden muss und/oder eine Vertretung Ihre Aufgaben übernimmt. Bei allen anderen, mehr oder minder zeitlosen Themen bietet sich ein Newsletter-Versand alle 4-8 Wochen an. Das hängt ein bisschen davon ab, wie interessant Sie Ihre Themen inhaltlich aufbereiten.

Aufbau und Versand eines Newsletters

Neben dem Inhalt spielt bei einem Newsletter auch die Aufmachung eine große Rolle. Newsletter-Abonnenten sind heutzutage verwöhnt. Das heißt, sie erwarten eine professionelle Aufmachung und mindestens ein Bild in jedem Newsletter. Ein Newsletter wird in der Regel einmalig gestaltet und es erfolgen im Nachhinein nur noch die Anpassungen des Textes oder Bildes. Der Versand läuft in der Regel automatisiert ab. Hierfür gibt es unterschiedliche Anbieter.